Last Day of June

What would you do
to save the one you love?

Obwohl ich dieses Spiel schon eine Weile besitze, bin ich bis jetzt nie dazugekommen, es zu spielen. Am Samstag bin ich zufällig wieder über den Trailer gestolpert und habe beschlossen, es nun endlich anzufangen. Heute – also zwei Tage später – habe ich es bereits durchgespielt und muss sagen – ich bin begeistert.

Story

Die Geschichte in diesem Spiel handelt von Carl und June, einem Paar, das sehr glücklich zu sein scheint. Zu Beginn des Spiel sitzen sie bei einem Picknick auf einem Steg am See. June holt gerade ein Geschenk hervor, als ein Gewitter die schöne Atmosphäre unterbricht und die beiden schließlich schnell zum Auto zurücklaufen, um dem Regen zu entkommen.
In der nächsten Szene sieht man noch einen Rückblick – Carl schläft in seinem Lesesessel und June ist auf der Suche nach einem passenden Platz für das Geschenk, das sie Carl geben möchte. Dabei stolpert sie über ein Bild des Stegs und kommt auf die Idee, Carl zu einem Picknick dorthin einzuladen. Als Carl von Geräuschen von draußen geweckt wird, sucht er schließlich nach June, die ihm ihren Vorschlag unterbreitet und die beiden machen sich auf den Weg zum See.
Dann kommt wieder ein Schnitt und man sieht Carl plötzlich alleine in seinem Sessel sitzen; hinter ihm befindet sich ein Rollstuhl und June ist weg. Nach und nach erfährt man schließlich, dass die beiden bei der Heimreise im Gewitter einen Autounfall hatten, den June nicht überlebt hat und Carl ist seitdem an den Rollstuhl angewiesen.

Liebe und Verlust, das ist das zentrale Thema in diesem Spiel.

Denn als Carl in einen der Räume im Haus ist, in dem sich zuvor zahlreiche Bilder von ihm, June, sowie den wichtigsten Menschen in ihrem Leben befanden, bemerkt er, dass er durch die Erinnerungen dieser Menschen, die Vergangenheit verändern kann.

Wir schlüpfen also in die Rollen der verschiedenen Nachbarn und Freunden des Paars und versuchen kleine Dinge zu verändern um den Autounfall von Carl und June zu verhindern.

Wer wissen möchte, wie das Spiel endet, kann hier weiterlesen..

Soundtrack

Der Soundtrack des Spiels ist wirklich sehr gut gemacht und verstärkt sehr oft die Gändehaut, die man wegen der Story ohnehin schon bekommt.

 

Fazit

The Last Day Of June ist ein wirklich gutes Spiel, wenn man diese Art von Games mag. Ich liebe solche Puzzle Games und war somit auch von diesem Spiel sofort begeistert.

 

Ende

—- Achtung Spoiler —-

Die Geschichte endet damit, dass Carl erkennt, dass er das Unglück nicht verhindern kann. Selbst wenn alle Umstände, die zum Autounfall geführt haben „ausgelöscht“ werden und so nicht stattfinden, verunglücken die beiden, weil sie durch einen einschlagenden Blitz von der Straße abkommen. Carl erkennt jedoch auch, dass er zwar den Autounfall nicht verhindern, June aber dennoch retten kann – indem er selbst am Beifahrersitz Platz nimmt und Juni das Steuer überlässt. So überlebt die schwangere June (dieses Geheimnis will Juni Carl mit dem Geschenk mitteilen, das sie ihm am Steg überreichen will), bekommt das Kind und besucht Jahre später mit ihm den Steg.

Der zentrale Satz des Spiels ist also wirklich „What would you do to save the one you love?

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.